"Death Wish Coffee" - The World's Strongest Coffee

Dieses Jahr, gibt's Kaffee beim Super Bowl... zumindest in der Werbung. 

Am Sonntag ist es wieder so weit... Amerika steht Kopf! Das Ende der Football-Saison 2015/2016 der National Football League (NFL) mündet in einem der größten Sportevents des Jahres...dem Super Bowl. Egal ob zu Hause vor den Fernsehern oder im Stadion selbst, die Amerikaner zelebrieren den „Superbowl-Sunday“ jedes Jahr aufs neue wie einen nationalen Feiertag. Im Mittelpunkt stehen hierbei am Sonntag nicht nur die beiden gegnerischen Teams, die Denver Broncos und die Carolina Panthers. Vielmehr zählt bei diesem Mega-Event auch all das, was sich im Umfeld des Stadions abspielt. Nicht nur die Starauftritte und musikalischen Höhepunkte in der Halbzeitshow sind dabei interessant, vor allem auch die Werbespots in den Spielunterbrechungen. 

Die Werbeindustrie hat sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr aufs Neue, spezielle Werbespots für den Super Bowl zu entwickeln. Durch die enorme Einschaltquote und die damit verbundene hohe Reichweite, welche 2014 ein erneutes Allzeithoch mit 114,4 Millionen Zuschauern alleine in den USA erreichte, sind die begrenzten Werbeplätze extrem beliebt und somit alles andere als preiswert. Alleine ein kleiner Werbeblock, mit einer Länge von etwa 30 Sekunden, wird mit ca. 4 Millionen US-Dollar gehandelt. Um das Publikum zu begeistern, greifen die großen Firmen beim Super Bowl besonders tief in die Tasche.

Was hat der Super Bowl mit Kaffee zu tun?

Kleine Firmen können von einem Werbespot beim Super Bowl natürlich nur träumen. Bei einem kleinen Kaffeeunternehmen aus New York wurde dieser Traum dieses Jahr jedoch zur Wirklichkeit! Die Firma „Death Wish Coffee“ aus Round Lake im Staat New York gewann dieses Jahr einen Contest namens „Small Business Big Game“ (Intuit Quick Book) und erhielt als Gewinn einen 30-Sekunden-Werbespot für den Super Bowl. Gegen insgesamt 150.000 Bewerber setzte sich Death Wish Coffee letztendlich beim Fan-Voting durch. Entwickelt wurde der Spot von der Intuit-Agentur RPA selbst. Hierzu wurden sogar Effekt-Spezialisten, die unter anderem für die Spezial Effekte in „Fluch der Karibik“ und „Harry Potter“ verantwortlich waren, herangezogen.

Und wofür wirbt Death Wish Coffee?

Die kleine Rösterei mit 9 Mitarbeitern unter dem Gründer Mike Brown hat sich zur Aufgabe gemacht, den stärksten Kaffee der Welt zu produzieren. Der Name ist Programm: Der Blend wurde von Mike selbst entwickelt, hat einen sehr hohen Koffeingehalt und ist mit einer Geld-Zurück-Garantie versehen, falls der Kunde einen stärkeren Kaffee kennt. Die Verpackungen sind passend in Schwarz gehalten und mit einem Totenschädel versehen. Als Warnung! Versprechen tut sich „Death Wish Coffee“ viel durch den 30 Sekunden Spot. Mike hat extra zwei neue Mitarbeiter eingestellt, um dem voraussichtlichen Ansturm an Bestellungen Herr zu werden.

Wir können es kaum abwarten, den Kaffee zu probieren und sind gespannt, welche Auswirkung der Super Bowl Werbespot auf das Geschäft von Mike und das „Death Wish Coffee“ Team hat. Vielleicht sollten wir vom HEILANDT nächstes Jahr mal mitmachen bei dem Contest!?

Wer den Kaffee von Death Wish Coffee probieren will oder nähere Infos braucht, hier der Link zur Website: www.deathwishcoffee.com

Für alle Neugierigen, gibt`s den Spot auch schon vorab, und zwar hier...