Aktuelles von Heilandt

18. Oktober 2021

Unsere Kaffeebar an der Sporthochschule ist wieder geöffnet! Endlich dürfen wir euch in der Bibliothek der Spoho wieder mit leckerem Heilandtkaffee versorgen.

Bookkisa heißt unser neuer Kaffee aus Äthiopien. Wir haben ihn als Espresso und Filterröstung für euch! Die Filterröstung ist auch direkt unser Pott des Monats. Das bedeutet, dass wir ihn für euch in unseren Cafés jeden Tag frisch im Moccamaster aufbrühen! 

Leider schafft es unser Colombia Excelso mit der neuen Ernte aufgrund der anhaltenen Unruhen in Kolumbien nicht rechtzeitig zu uns in die Rösterei und ist deshalb vorübergehen nicht erhältlich. In der Zwischenzeit empfehlen wir dir unseren Bio-Filterkaffee La Laguna aus Peru!

Die neuen Heilandt-Tüten sind da.

Ab jetzt findest du unseren Kaffee in brandneuem Look in unseren Kaffeeläden und der Rösterei in Köln und natürlich in unserem Onlineshop! Wir freuen uns riesig, sie dir endlich präsentieren zu können und wir hoffen dir gefällt unser neues Design. 

Ein klares, harmonisches Branding haben wir uns gewünscht und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, an dem die letzten Monate gefeilt wurde. Die Tüten sind etwas gedeckter in den Farben und die Infos auf den Etiketten wesentlich übersichtlicher für dich. Es freut uns besonders, dass wir mit den neuen Verpackungen außerdem 25% an Material einsparen, weil sie kleiner im Format und dünner in der Substanz sind. Das macht sie nicht nur rein vom Materialverbrauch, sondern auch durch ihr leichteres Gewicht auf den Transportwegen um einiges nachhaltiger als unsere alten Verpackungen.

Viele von euch fragen uns oft, warum ihr Lieblingskaffee nicht mehr in unserem Sortiment ist. Meistens handelt es sich dann um limitierte Microlots. Deshalb haben wir für euch zur besseren Orientierung ab sofort zwei unterschiedliche Verpackungen! 

In der greige / dunkelgrauen Tüte findet ihr unsere Röstungen, die fest in unserem Sortiment sind - wie zum Beispiel unseren Hausblend Espresso I.

Die créme-rosa / dunkelgrauen Verpackungen beinhalten unsere Microlots wie gerade aktuell unseren Adelita Filterkaffee. Viel Vergnügen mit unserem leckeren Heilandt Kaffee in neuen Gewandt!

Die Außengastro unserer Cafés ist geöffnet und in unseren Cafés und der Rösterei dürft ihr ab dem 12. August leider wieder erst nach Überprüfung der 3 Gs Platz nehmen. Hier findest du unsere Öffnungszeiten.

Unsere Kaffeeschule hat auch Neuigkeiten! Ab sofort dürfen wir euch wieder in unserer Rösterei empfangen und alle Kurse können wieder stattfinden. Mehr Info dazu findest du hier.

Alle zu Hause können natürlich unseren Röstkaffee und passendes Equipment für das Aufbrühen in den eigenen vier Wänden in unserem Onlineshop bestellen.Tipps zur Zubereitung findet ihr in unseren Rezepten und können auch immer gern per Email erfragt werden. Meldet euch für unseren Newsletter an für aktuelle Infos und Tipps!


Ab sofort sind alle von uns eingekauften Rohkaffees direkt gehandelt!

Gute 10 Jahre, viel Leidenschaft und noch mehr Freude an richtig gutem Kaffee waren von Nöten, um unser Ziel zu erreichen: Wir gehören zu den ganz wenigen Röstereien in Deutschland, die den konsequenten Weg gehen, ausschließlich direkt gehandelten Kaffee anzubieten. Eine kurze Handelskette für unseren Rohkaffee, bestehend aus den Farmer*innen, unseren Direct Trade Partner*innen in den Anbauländern und uns selbst. Nur so sind wir in der Lage, Einkaufspreise direkt mit den Kaffeefarmen zu vereinbaren und dafür zu sorgen, dass der produzierte Spezialitätenkaffee mehr als nur fair (mindestens 50% über Fair Trade Preis) vergütet wird.

Wir sind ein klein wenig stolz auf unseren direkten Weg und unseren Beitrag zu einer gerechteren Kaffeekultur. Daher freuen wir uns, zu diesem Anlass mit dem bekannten Streetart-Künstler Tim Ossege, alias seiLeise einen besonderen Kooperationspartner gewonnen zu haben. Er hat in seinem, für ihn charakteristischen Streetart-Stil, das Erreichen der 100% Direct Trade visualisiert und ein Motiv für uns entworfen!

Das Besondere: In einereinmaligen Aktion werden 100 Kaffeetüten zu seiner Leinwand. Im Multilayer-Stencil Verfahren sprüht Tim das Motiv per Hand mit sieben verschiedenen Schablonen auf jede einzelne dieser Tüten. Diese werden von uns mit einem Kilo Heilandt Microlot Espresso gefüllt.

Die Unikate sind schon vergriffen! Vielen lieben Dank an alle, die sich damit ein Original von seiLeise gefüllt mit einem Kilo unseres leckeren Kaffees gesichert haben. Ihr macht es möglich unser geplantes Projekt mit Thomas Realität werden zu lassen. Wir freuen uns riesig!

Wer es verpasst, sich eines dieser Unikate zu sichern, hat die Möglichkeit, das Motiv als streng limitierte Reprint-Version auf 250g Espresso- und Filterkaffeetüten zu erwerben.

Zusätzlich hat uns seiLeise das Motiv in der Grösse 60x80 cm für eine Auktion zur Verfügung gestellt. Auf Holz gesprüht und gerahmt, wird es das Kunstwerk in diesem Format tatsächlich nur einmal geben und es daher besonders wertvoll machen. Die Auktion ist beendet! Vielen lieben Dank für dieses tolle Ergebnis. Damit sind wir einen großen Schritt weiter in der Realisierung unseres geplanten Projekts:

Mit dem Erlös aus der Zusammenarbeit möchten wir Gutes tun und einen Beitrag leisten, jungen Menschen in Mexiko eine Perspektive im Kaffeeanbau aufzuzeigen.

Massiver Verfall der Einkaufspreise für Industriekaffee treibt dort kleine Produzent*innen zur Aufgabe der über Generationen geführten Familienbetriebe. Eine ausgeprägte Landflucht ist die Folge.

Über unseren langjährigen Direct Trade Partner, Thomas Pingen, möchten wir junge Farmer*innen aus der Region Mazateca fördern und ihnen Wissen vermitteln, um beim Kaffeeanbau höhere Qualität zu erzielen. Qualität, die ihnen höhere Preise und in Folge ein selbstbestimmteres Leben ermöglicht. Dazu werden wir Kaffeeproduzent*innen den Aufenthalt auf einer Farm im benachbarten Guatemala finanzieren, die diesen Wandel bereits erfolgreich vollzogen hat. Vor Ort können die Produzent*innen am Beispiel praktisch lernen, was bei der Ernte und der Aufbereitung bei Kaffee wichtig und welches technische Equipment von Nöten ist. Um Gelerntes auf ihren eigenen Farmen umsetzen zu können, übernehmen wir die nötigen Investitionen in bspw. Schattennetze und Trockenbetten für die sichere Aufbereitung von Rohkaffee.


Ihr habt Lust auf jede Menge Kaffeewissen? Dann haben wir hier was für die Augen und Ohren für euch:

Der Heilandt Transparenzbericht 2020 ist da!

Um euch mit neuen Einblicken über Heilandt und unsere Kaffees, die ihr letztes Jahr genießen konntet, zu versorgen, haben wir für euch detailliert und anschaulich unsere PartnerInnen porträtiert und in der Tabelle, die ihr im Transparenzbericht findet, aufgeschlüsselt, welche Preise wir zahlen. Die Tabelle gibt euch eine Übersicht, wie unsere Preise in Relation zum Produzentenpreis, dem Fair Trade Preis und dem aktuellen Marktpreis in dem jeweiligen Land stehen. Viel Spaß beim Lesen!

Kaffeesahne Podcast mit Thomas Pingen 

Anna hat sich für ihren Kaffeesahne Podcast mit Thomas bei uns in der Rösterei getroffen. Unglaublich spannend, was Thomas zu erzählen hat und selbst diese über 90 Minuten reichen nicht aus, um das Thema Kaffee zu erschöpfen.

Wenn ihr also Lust auf eine gehörige Portion Kaffeewissen habt: 

Viel Spaß beim zuhören.

Vielen lieben Dank an Anna und Thomas!

 

Fragen und Anregungen gerne an botschaft@heilandt.de.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.