FETTE PALETTE no.1

PREIS
Normaler Preis 18,90€
Normaler Preis Verkaufspreis 18,90€
Grundpreis 94,50€  pro  1000g
 pro  1000 Gramm
inkl. MWSt. zuzüglich Versandkosten
Menge
Mahlgrad
ANZAHL
LIEFERZEIT
Nicht vorrätig!
<- ZURÜCK //

Olis & Julians
   Randnotiz

Als wir diesen Kaffee auf dem Tisch hatten, waren wir richtig hin und weg und alle waren Feuer und Flamme, diesen Kaffee ins Sortiment zu bringen. Knackpunkt war der Preis, denn der stresst schon etwas. Ungefähr zeitgleich hatten wir erste Gedanken zu einer Art High-End-Rare-Coffee-Series fürs Regal und so war der erste Kaffee für eben dieses Projekt gefunden:
         DIE FETTE PALETTE.
Kaffee von Nerds für Nerds ist das Mantra. Was uns an diesem Kaffee von Don Eli überzeugt hat, ist die Balance zwischen richtig fruchtig, funky und laut, aber trotzdem irgendwie clean. Nichts schlägt nach oben aus. Eine intensive Süße fängt eine fast schon vibrierende Säure ein. Der Körper ist schwer, aber nicht aufdringlich, sirupartig. Einfach schön. Dieser Kaffee wird für ins in Gedanken immer einen Platz in der persönlichen Kaffee Hall-of-Fame haben. Viel Spaß beim Probieren!

FETTE PALETTE no.1 – Die umwerfend komplexe Filterröstung mit viel Frucht aus Costa Rica.

 

Ein Kaffee, der Geschmacksexplosionen auf der Zunge zündet. Die erste Röstung unserer neuen Reihe FETTE PALETTE ist schön süß und saftig mit Aromen von Pfirsich, tropischen Früchten wie Mango und Maracuja aber auch viel roter Frucht wie von reifer Kirsche. Der Kaffee ist aber vor allem unfassbar harmonisch, süß und cremig!

Gewachsen ist diese Bohne in Tarrazú im Westen Costa Ricas auf der Farm Guadalupe von Carlos Montero auf einer Höhe von 1650 Metern. Das Guadalupe oder "Papa"-Grundstück ist die Plantage, die Carlos am meisten am Herzen liegt. Es war die allererste Farm, die Carlos' Vater und seine Mutter gemeinsam kaufen und ihr Eigen nennen konnten. Davor war sein Vater ein angestellter Farmmanager und verkaufte jahrelang nebenbei Lotterielose, um Geld für den Kauf seines eigenen Landes zu sparen. Später wurde das Land an Carlos‘ Schwestern vererbt. Nachdem er viele Jahre lang in Restaurants und Gaststätten in den USA gearbeitet hatte, konnte Carlos das Land von seinen Schwestern kaufen und es für seine eigene Kaffeeproduktion nutzen. Das „Papa“ Grundstück liegt inmitten der übrigen Plantagen von Carlos und in vielerlei Hinsicht kann man es als das Herzstück von Carlos' Kaffeeplantagen bezeichnen. Unser erster Kaffee für die FETTE PALETTE wächst auf einem nach Carlos‘ Sohn Jacob benannten Lot. Ein fruchtbarer Boden und Schatten von Bananen, Zitrusfrüchten und Mangos lassen die Varietät Catuai hier optimal gedeihen und das schmeckt man in der Tasse.

Der Kaffee ist ein „anaerobic natural“. Ausschließlich reife Kaffeekirschen werden nach der Ernte gründlich gesäubert und ruhen für einen Tag. Am nächsten Morgen werden sie für 144 Stunden in luftdichten Fässern zur Gärung gelagert. Anschließend öffnet Jacob die Tanks und lässt die Kirschen 22 Tage lang in direktem Sonnenlicht auf Hochbetten trocknen. Auch hier fermentieren die Kirschen noch ein wenig weiter und gewinnen an süßen und fruchtigen Aromen.

Diese Bohne ist erstaunlich ausbalanciert, hat ein unfassbar cremiges Mundgefühl und schmeckt in Kombination mit den süßen Fruchtnoten fast wie Erdbeerjoghurt. Ein komplexer Körper, eine intensive Süße und langanhaltender Nachgeschmack machen den Kaffee schwer aber auch sehr elegant!

Nur e i n e n 30 Kilo Sack dieser Bohne haben wir von Carlos kaufen können. Also schnell probieren!

Hier Julians persönliche Brühempfehlung:

Generell würde ich bei Kaffees mit komplexem Processing immer etwas weniger Wasser-Temperatur empfehlen, da die Fermentations-Aromatik sonst schnell Überhand nimmt. Beim Mahlgrad ist ein solcher Kaffee weniger sensibel und es lohnt sich ein wenig rum zu probieren. Ein weiches Wasser ist klaaaar.

Im Origami mit Flat Bottom Filter (Kalita) gebrüht:

14g auf 200ml, 90°C, Mahlgrad eher fein im Verhältnis (21 Clicks auf der Comandante, wem es hilft), wahrscheinlich würde ich im V60 gröber gehen.

4 Pours zu je 50ml alle 30 Sekunden. Dabei schön langsam und gleichmäßig gießen für wenig Agitation im Kaffeebett, so wird er schön clean.

Lass einen Teil des Brews auf jeden Fall kühler werden. Wenn er nur noch warm ist, kommt die laktische Säure so richtig.

SORTE
100% Arabica
NOTEN
Tropische Früchte, reife Kirsche, brauner Zucker
VARIETÄT
Catuai
HERKUNFT
Costa Rica
ANBAUHÖHE
1.650m
AUFBEREITUNG
Anaerobic Natural

AEROPRESS

FILTERKAFFEE

STEMPELKANNE